Physiokey – was ist das?


Der Physiokey ist ein Behandlungsgerät, das anhand spezieller Impulse die Selbstregulation des Körpers anregt. Dies geschieht mit elektrischen Impulsen, die auf den Körper gesendet werden. Der Physiokey misst in kürzester Zeit die darauf folgende körpereigene Reaktion, passt sich individuell an den Körper an und wirkt regulierend auf das Nervensystem. Eine schnelle Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung sind das Ziel der Therapie.

 

Das Funktionsprinzip

Der Physiokey wird zunächst mit sanftem Kontakt auf den Beschwerdebereich positioniert. Der Patient spürt an dieser Stelle ein angenehmes Bizzeln oder Kribbeln. Anschließend wird der Physiokey mit langsamen, streichenden Bewegungen über dieses Gebiet geführt, um den Haut- und Gewebswiderstand zu messen. Parallel dazu sendet er elektrische Impulse, die von den Rezeptoren der Haut aufgenommen, verarbeitet und weitergeleitet werden. In Mikrosekunden misst der Physiokey die Reaktion des Körpers, verarbeitet und modifiziert diese Informationen individuell und automatisch. Dadurch kommuniziert er mit dem Körper und geht einen direkten Dialog mit ihm ein.

Der Physiokey wirkt durch die Impulsübertragung über die Hautoberfläche regulierend auf das vegetative Nervensystem und aktiviert körpereigene Regulationsmechanismen und Anpassungsvorgänge, die dem Körper einen Weg zur Selbstheilung aufzeigen können.

Ganzheitliche Behandlung

Die Behandlung mit dem Physiokey kann mit vielen anderen schulmedizinischen und manualtherapeutischen Therapien kombiniert werden.

Er ist vielseitig anwendbar, sodass er bei Patienten jeden Alters und bei unterschiedlichen Beschwerdebildern eingesetzt werden kann.



Weitere Informationen finden Sie hier:

www.keyserie.com/physiokey/index.php

www.keyserie.com/physiokey/referenzen.php